BSAG-Logo - zur Startseite
20. Oktober 2017
Kontakt Jobs Index

Suchbegriff:

Pressemitteilungen der BTE

20. Oktober 2017

Pressemitteilungen der BTE - Bremen-Thedinghauser Eisenbahn GmbH

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

 

 



Mit Volldampf gebaut – unter Volldampf eröffnet
Die Linie 8 fährt auf Kurs Stuhr und Weyhe (23.5.2012)

Mit Volldampf gebaut – unter Volldampf eröffnet


Einweihungsfahrt auf der erneuerten Strecke der BTE von Leeste nach Thedinghausen

  Den Fahrplan zum Herunterladen (rund 200 kb) finden Sie hier

Der 19. Oktober 2013 ist ein besonderer Tag in der Geschichte der BTE Bremen-Thedinghauser-Eisenbahn. Es ist der Tag, an dem offiziell die erneuerte Strecke zwi-schen Leeste und Thedinghausen wieder in Betrieb genommen wird. Wer selbst „Teil dieses Stücks lokaler Geschichte“ sein möchte, kann mitfahren. Die BTE und der Verein „Kleinbahn Leeste e.V.“ (besser bekannt als „Pingelheini“) laden herzlich dazu ein.

Das Engagement der Gemeinden Thedinghausen, Weyhe und Stuhr und der Weserbahn, einer Tochter der Bremer Straßenbahn AG (BSAG), für den Erhalt und die Erneuerung der Eisenbahnstrecke von Leeste nach Thedinghausen hat sich gelohnt. Seit Anfang März 2013 wurden mit Unterstützung durch das Land Niedersachsen viel Arbeitskraft und Geld in die Ertüchtigung der Strecke gesteckt. Rund sieben Kilometer der Eisenbahnstrecke wurden erneuert. Darunter auch Weichen, Gleise und Bahnübergänge zwischen Leeste und Thedinghausen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Jetzt können neben den Zügen der Museumsbahn wieder Güterzüge auf der Strecke fahren. Ein wirklich guter Grund zu feiern!

Und wie sollte man etwas, das „unter Volldampf“ gebaut worden ist, besser feiern als eben „unter Volldampf“? Die BTE und die „Kleinbahn Leeste e.V.“ machen es möglich. Am 19. Oktober 2013 wird um 10 Uhr auf dem Leester Bahnhof ein stilvoller Dampfzug abfahrbereit auf dem Gleis stehen. Nonstop geht es dann nach Thedinghausen, wo man um 10.45 Uhr mit der Ankunft des Zuges rechnet. Dort angekommen begrüßt die Gemeinde Thedinghausen ihre Gäste, unter denen auch Ratsmitglieder der in der BTE zusammen-geschlossenen Gemeinden sein werden. Um 11.30 Uhr geht es wieder zurück nach Leeste, wo der Zug um etwa 12.15 Uhr eintreffen wird.

Am Nachmittag um 14 Uhr startet dann die zweite Fahrt, in deren Verlauf auch an den Bahnhöfen Kirchweyhe-Ort, Sudweyhe und Riede zum Zustieg gehalten wird. Um 14.45 Uhr trifft die „Reisegesellschaft“ in Thedinghausen ein, um 15.15 Uhr geht es wieder zurück. Mit dem Eintreffen des Dampfzuges in Leeste um 16 Uhr endet die Ausfahrt.

Als Erinnerung an diesen besonderen Tag erhalten alle Fahrgäste beider Fahrten ganz besondere Fahrkarten. Selbstverständlich gibt es an Bord des Dampfzuges Getränke und einen Imbiss. Und ebenso selbstverständlich ist es, dass die Fotografinnen und Fotografen voll auf ihre Kosten kommen werden.

Der Fahrpreis für die Fahrt von Leeste nach Thedinghausen und zurück beträgt für Erwachsene 10,00 €. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre fahren in Begleitung ihrer Eltern oder Großeltern kostenlos. Die Fahrkarten können im Zug gelöst werden.

Der Fahrplan mit den Abfahrtszeiten an den Unterwegs-Bahnhöfen wird rechtzeitig vor dem 19. Oktober in der Presse bekannt gegeben.


nach oben

Die Linie 8 fährt auf Kurs Stuhr und Weyhe (23.5.2012)

Bürgermeister Niels Thomsen (Stuhr) und Frank Lemmermann (Weyhe) zum Stand der Straßenbahnlinie 8: „Die Zusammenarbeit
zwischen den Gemeinden Stuhr und Weyhe in Sachen Linie 8 ist seit 2008 besiegelt. Die geschlossenen Vereinbarungen regeln zum Beispiel das Zusammenwirken sowie die Verteilung der Kosten und der Beförderungserträge der Gemeinden beim gemeinsamen Projekt: Verlängerung der Straßenbahnlinie 8 von Bremen-Huchting über Stuhr-Brinkum bis nach Weyhe-Leeste.“

Im Sommer 2011 diskutierten die Gemeinderäte nochmal die Erweiterung der Straßenbahn und die dazu neu vorliegenden Zahlen aus der technisch-wirtschaftlichen Prüfung und erneuerten ihr eindeutiges Votum für die Straßenbahn. Der Planfeststellungsbeschluss („Baugenehmigung“) für den niedersächsischen Teil der Verlängerung der Linie 8 bis nach Leeste wird noch in diesem Jahr erwartet.
Durch die Verlängerung der Linie 8 nach Stuhr und Weyhe können sich die Einwohner beider Gemeinden auf eine zusätzliche Direktverbindung mit Bremen freuen, die unabhängig und störungsarm auf eigener Trasse verläuft. Das Umsteigen und die Wartezeiten in Huchting am Roland-Center entfällt dann für die Bürger der Gemeinden. Aber auch den Einwohnern der weiter entfernten Siedlungsbereiche wird durch die geplanten Park&Ride Anlagen in Moordeich, Stuhr, Erichshof und Leeste die Nutzung der Straßenbahn ermöglicht. Der Erhalt der Eisenbahnstrecke zwischen Bremen-Huchting, Leeste und weiter nach Thedinghausen zahlt sich damit aus. Ohne diese Voraussetzung wäre die Verlängerung der Linie 8 nicht möglich.Die Straßenbahn fährt auf Kurs Stuhr und Weyhe.


WeserBahn GmbH c/o - Bremer Straßenbahn AG - Flughafendamm 12 - 28199 Bremen
Telefon: 0421 / 55 96-600 - Telefax: 0421 / 55 96 7011
E-Mail: info@weserbahn.de - Impressum - Datenschutzhinweise